Maur_Schuh_03.jpg
Maur_Schuh_02.jpg

BEQUEMER LAUFEN

Organisches Material zersetzt sich im Kompost und auf dem Feld relativ rasch. Umso sensationeller sind die vielen geflochtenen Bastsandalen aus Maur-Schifflände, die die Taucher*innen der Unterwasserarchäologie Stadt Zürich 2017 bargen. Bisher waren aus der Schweiz nur vereinzelte Fragmente jungsteinzeitlicher Schuhe bekannt, aber in Maur waren einige fast vollständig erhalten!

 

Deshalb dreht sich hier alles um die steinzeitliche Fussbekleidung: Durch die Kopie der Schuhe wird versucht, neue Kenntnisse über die Flechtart der Schuhe zu gewinnen. Es wird gezeigt, wie die jahrtausendealten Funde geborgen und restauriert wurden.

Wann 

28. März – 31. Oktober 2021

Wo 

Ortsmuseum Mühle

8124 Maur

 

www.museum-maur.ch

Die Pfahlbaukinder: Aktivitäten der Schule Maur zu den Pfahlbauer*innen